Sprechersuche
https://www.worldvoice.de/wp-content/uploads/2016/03/placeholderimage.png

Sprechersuche

Sprechersuche

close

Hörbücher und Hörbuchproduktion

Unsere Erfahrung für Ihr Hörbuch

Die Hörbücher-Erstellung hat bei uns eine sehr lange Tradition mit weit über einhundert Titeln. Wir unterstützen Sie in allen Belangen der Buch-Vertonung. So können wir Ihnen einen kompetenten Komplettservice anbieten, angefangen bei der Textbearbeitung, Projektsteuerung, Sprecherauswahl, über den gesamten Aufnahmeprozess inklusive Regie und Aufnahmeleitung, bis hin zur Nachbearbeitung und Abstimmung auf das Zielmedium, wie beispielsweise CD oder Download.

Gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein günstiges Komplett-Angebot zum Festpreis.

Lassen Sie sich von uns ausführlich beraten – zum Beispiel per Telefon unter 030 – 61 70 28 70 oder über unser praktisches Anfrageformular.

 

Wenn Sie am Thema eingehender interessiert sind, so lesen Sie doch weiter:

Über Hörbücher

Inhalt:

Was ist eigentlich ein Hörbuch?
Textauswahl
Textbearbeitung
Der Sprecher
Der Regisseur
Der Tontechniker
Nachberarbeitung
Vervielfältigung
Auswahl von bei uns produzierten Hörbüchern

 

Auch wenn es die meisten schon wissen: Was ist eigentlich ein Hörbuch?

Ein befreundeter Sprecher sagt als Antwort immer:
„Großmutter liest vor“
Daraus geht auch gleich der Unterschied zwischen Hörbuch und Hörspiel hervor:
Ein Hörspiel ist die gespielte Version und Interpretation einer Literaturvorlage mit direkter Rede, Geräuschen und Musik. Aus dem Buch muß erst ein Drehbuch erstellt werden und hierfür dann diverse Rollen besetzt werden.
Hierbei entsteht u.a. durch mehr Sprecher, die Verwendung von Geräuschen und Musik ein erheblicher Aufwand, der den eines Hörbuches (genau wie die Kosten) deutlich übersteigt.

Ein Hörbuch ist das (manchmal geringfügig bearbeitete) Buch, welches dem Hörer vorgelesen wird. Auch hier wird manchmal ein wenig Musik beigemischt, aber lange nicht in dem Maße, wie dies bei Hörspielen der Fall ist
Der Vorzug eines Hörbuches ist, daß viele Menschen, denen einfach die Zeit zum Lesen fehlt, trotzdem nicht auf Literatur verzichten müssen. So kann der Handelsvertreter im Auto ein Buch genießen, genauso wie der Single beim Hemdenbügeln.

Das Hörbuch ist somit eine sehr moderne und intelligente Form von Literatur
… auch wenn das Prinzip schon von Großmutter bekannt ist…

Zurück nach oben

 

Textauswahl:

Am Anfang war das (geschriebene) Wort.
Bei ca. 100.000 Bücher-Neuerscheinungen pro Jahr fällt da die Auswahl für eine Hörbuchumsetzung nicht leicht.
Doch nicht jedes Buch, ist als Hörbuch geeignet. Es muß sich für die spezifischen Möglichkeiten und Begrenzungen der akustischen Medien eignen.
Dazu zählen neben Inhalt und Form auch die Art der Sprache. Diese Aspekte können in der Schriftform zwar hervorragend sein, jedoch sich nicht unbedingt für eine akustische Umsetzung eignen.
Trotzdem werden immer mehr Arten von Literatur als Hörbücher produziert.

Hierbei hilft unsere Erfahrung auch Bücher im Grenzbereich der experimentellen Umsetzung von beispielsweise philosophischer Literatur, Sachbüchern, und Dokumentarthemen.
Wichtigstes Kriterium ist – wie bei allem- immer die Qualität der Vorlage, des Sprechers/ der Sprecherin, der Aufnahme, und nicht zuletzt der graphischen Gestaltung – denn das Auge hört ja bekanntlich mit.

Zurück nach oben

 

Textbearbeitung:

Auch wenn sich nicht jede Buchvorlage als Hörbuch eignet, ist es dank der Fülle an qualitativ hochwertigen Texten, die die umfangreichen Programme der Buchverlage bieten, kein großes Problem zahlreiche geeignete Vorlagen für Hörbücher zu finden.

Nach dem Abklopfen der rechtliche Situation wird geklärt, ob der Text für die Lesefassung neu eingerichtet werden muss. So lässt sich bspw. ein Roman mit 400 Seiten kaum in einer 1:1-Übertragung als Hörbuch sinnvoll verwirklichen, denn das wären vorgelesen etwa 16 Stunden (oder 12 CDs): Ermüdungserscheinungen des Hörers wären vorprogrammiert, denn im Gegensatz zum geschriebenen Buch gibt ja nicht der Leser Tempo, Takt und Tonalität vor, sondern der Sprecher.

Und so ist es schwierig bei so einer Länge die Spannungsbögen zu halten.
Und hierbei kommen wir wieder zur Textauswahl, denn nicht jeder Roman eignet sich beispielsweise für eine gekürzte Lesefassung, ohne dass er seinen Glanz verlieren und ausdruckslos werden würde oder umgekehrt neue Aspekte durch die Hörbuchumsetzung hervorgehoben würden.

Doch wenn eine sorgfältige Bearbeitung grundsätzlich nötig und möglich ist, werden die Bearbeitungen bei den Gegenwartsautoren immer mit den Schriftstellern oder deren Lektoraten abgestimmt. Diese Abstimmung erfolgt übrigens oftmals bis zur eigentlichen Produktion hinein, wo es dann um Ausdruck und Aussprache geht.

Zurück nach oben

 

Der Sprecher / die Sprecherin:

Der nächste, wichtige Schritt bei der Hörbuchproduktion ist die Auswahl des Sprechers oder der Sprecherin. Die wenigsten Autoren können selber so lesen, daß es Spaß macht zuzuhören, denn gut schreiben zu können heißt nicht automatisch gut vorlesen zu können.
Und Vorlesen will gekonnt sein. Ein guter Sprecher ist somit nicht zu ersetzen.
Aber auch nicht jedem noch so guten Sprecher liegt jeder Text: Zum einen muß die Stimme des Schauspielers oder der Schauspielerin zum Ton der Textvorlage passen. Noch wichtiger aber ist, dass der Sprecher oder die Sprecherin einen Zugang zum Text findet, er oder sie muss ihn emotional und intellektuell erschließen, um ihn -einzig mit seiner Stimme- den Hörern interpretatorisch vermitteln zu können. Hörbücher zu sprechen ist die Königsdisziplin für Sprecher.

Zurück nach oben

 

Der Regisseur:

Aber nicht nur ein Sprecher wird für die Produktion eines Hörbuchs gebraucht. Vor der Aufnahme wird noch die Regie besetzt. Auch der Regisseur oder die Regisseurin – bei uns sind das immer qualifizierte Leute, welche schon viele Hörbücher begleitet haben- müssen den Text natürlich genauso gut wie die Interpreten durchdrungen haben, denn Aufgabe der Regie ist es in erster Linie, eventuell auftretende sprecherische Schwächen oder Interpretationen, die vom Autor so nicht gemeint waren, durch Hilfestellungen und sensibles Eingehen auf den Sprecher zu bereinigen und dem Vortrag den nötigen Schliff zu verleihen.

Auch ist er bei Gegenwartsautoren für den Kontakt mit dem Autor verantwortlich, um eventuelle Unklarheiten bei der sprecherischen Interpretation eines Textes zu beseitigen.
Gemeinsam mit unserm Toningenieur achtet der Regisseur auch auf jeden Versprecher.
Er unterstützt auch den Toningenieur bei dem Erkennen von Schmatzern, unerwünschten „Atmern“ oder das Grummeln im Magen des Sprechers.
Oft ist bei bestimmten Lesungen von Büchern, die in fernen Ländern spielen, auch ein Muttersprachler zugegen, der auf die richtige Aussprache bestimmter Wörter und Eigennamen achtet.

Zurück nach oben

 

Der Tontechniker:

Unsere Aufgabe als Tontechniker ist es die Stimme des Sprechers in all ihrer Fülle und all ihren sprecherischen Nuancen möglichst direkt und sauber auf das „Band“ zu bringen.
Hierbei achten wir auch ganz besonders auf die schon erwähnten Nebengeräusche, wie Schmatzer, unerwünschte „Atmer“ usw.
Unsere in der Hörbücher-Produktion erfahrene Tontechniker unterstützen auch den Regisseur bei der Realisation von bestimmten Ausdrucksformen und beraten ihn auch bezüglich der technischen Möglichkeiten für die Umsetzung spezieller Wünsche zur Interpretation des Hörbuches.

Zurück nach oben

 

Nachbearbeitung:

Ist die Aufnahme im „Kasten“ (in der Regel sind dafür mehrere Tage nötig) geht es weiter mit dem Schnitt, bei dem die komplette Aufnahme gehört wird und bei dem alle falschen Einsätze und unerwünschten Nebengeräusche entfernt werden.
Dies ist unser Spezialgebiet: Sie werden auf dem deutschen Markt für Hörbücher selten so saubere und dennoch lebendige Hörbuchproduktionen finden, wie die, die bei uns erstellt und bearbeitet wurden. Unsere Stärke liegt einerseits in der Fähigkeit sehr analytisch zu hören, andererseits in der Sorgfalt, mit der wir die Nachbearbeitung durchführen.

Nach der Bearbeitung wird dann festgelegt, wo für die CD-Fassung die Seitentrennung stattfinden soll und für die CDs die Übergänge und Anspielpunkte (Tracks) gesetzt werden.
Diese bereinigte Lesefassung wird zum Schluß nochmals auf mögliche Fehler hin abgehört.

Zurück nach oben

 

Vervielfältigung bei CD-Produktion:

Auch das Master wird extern nochmals inhaltlich und technisch geprüft, bevor das Kopierwerk, bei dem mittlerweile die Filme für Cover und Booklets angeliefert wurden, mit der Vervielfältigung beginnt.
Ehe dann die fertig produzierten Audio Books zur Auslieferung kommen, werden diese dort nochmals auf ihre technische Qualität hin überprüft.

Allerdings ist die Verwertung von Hörbüchern rückläufig zugunsten der Downloadvarianten.

Zurück nach oben

 

Hörbuchbeispiele:

Hier finden Sie eine Auswahl von Hörbüchern, welche bei uns produziert wurden.

 

Zurück nach oben

 

Hörbücher – Hörbuch-Produktion – Wordvoice GmbH

Sprechersuche

Sprechersuche

close

Scroll Up